Wir sind für Sie da

An Arbeitstagen von 7:30 bis 13:00 und 13:30 bis 15:00

Telefon: 036929 750

Fax: 036929 7535

Mail: info@ittermann.de

 

Wie kam es zu der Entwicklung des iWell Systems?

Während unserer langjährigen Forschungen auf verschiedenen Gebieten fiel uns immer wieder auf, dass einige, von der Wissenschaft vertretenen Auffassungen, nicht mit der Realität vereinbar sind. Diese Einschätzung veränderte im Laufe der Zeit unsere Herangehensweise bei der Suche nach Lösungen für Probleme. Um uns nicht von Dogmen einschränken zu lassen, begannen wir damit, zunächst alles in Frage zu stellen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse sind, aus der konventionellen Denkweise heraus, bestenfalls „un-denkbar“.

Bei der Entwicklung der iWell Technologie war die wichtigste Frage: Wie funktioniert Leben?
Für die Wissenschaft ist Leben ein mechanisches Zusammenspiel von physikalischen und chemischen Prozessen. Zugespitzt ausgedrückt, bedeutet das nichts anderes als: Man schütte 2 Chemikalien zusammen und daraus entsteht eine Dritte. Gibt man noch ein wenig Wärme hinzu, kann der Vorgang beschleunigt werden. Führt man sich dieses Denkmodell der heutigen Wissenschaft vor Augen, muß jedem schnell klar werden, dass es vollkommen unzureichend ist.
Um die Komplexität und das Funktionieren von Leben zu begreifen, veranschauliche man sich, dass heute von Menschen die tollsten Maschinen und leistungsfähigsten Computer gebaut werden können. Aber der Mensch ist nicht in der Lage, einen Einzeller, geschweige denn eine Ameise oder Biene zu bauen. Das sollte uns zu denken geben. Wo ist die Beschränkung der Wissenschaft?

Sie besteht in dem Nichtzulassen einer höheren steuernden Intelligenz, egal wie wir sie nennen wollen. Diese höhere steuernde Intelligenz bewirkt, dass sich alle Prozesse an einer Absicht orientieren. Die Absicht ist der strukturierende und organisierende Faktor dieser sehr sehr fortgeschrittenen Technologie. Wir nennen sie Universumstechnologie. Leben ist an diese Universumstechnologie gekoppelt.

Obwohl beide Technologien nicht vergleichbar sind, möchten wir trotzdem den Versuch unternehmen, die Universumstechnologie mit der uns bekannten Computertechnologie zu vergleichen. Es gibt einen sichtbaren und einen unsichtbaren Bereich. In der  Universumstechnologie ist der sichtbare Bereich unsere 4D Welt (Raum und Zeit) und in der Computertechnologie ist es der Monitor. Die eigentliche Arbeit findet bei beiden Technologien im Unsichtbaren statt. Bei Beiden werden Informationen verarbeitet und unter anderem für den sichtbaren Bereich bereitgestellt. Der strukturierende und organisierende Faktor für die „Belebung“  der Computertechnologie ist die Absicht und der Wille des Programmierers und des Bedieners. Bei der Universumstechnologie ist der strukturierende und organisierende Faktor die Absicht und der Wille im Bewusstseinsraum.

Nach unseren Erkenntnissen ist der entscheidende Faktor für Wellness und Gesundheit die Verteilung der zur Verfügung stehenden Lebensenergie auf die am Leben beteiligten Prozesse. Die Absicht und der Wille zu überleben, bestimmt die Verteilung. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit der iWell Technologie eine technische Möglichkeit gefunden haben, uns am LebensEnergieManagement zu beteiligen, indem das Bewusstsein unsere Affirmationen als Willen interpretiert, wenn es dem Anwender nutzt.

Download Bedienanleitung iWell Pur V1.13

iWell_PUR_Bedienanleitung_V1_13.pdf

Download Operating Instructions iWell Pur V1.13

iWell_PUR_Operating_Instructions_V1_13.pdf