Wir sind für Sie da

An Arbeitstagen von 7:30 bis 13:00 und 13:30 bis 15:00

Telefon: 036929 750

Fax: 036929 7535

Mail: info@ittermann.de

 

Wie funktioniert ein biologisches System?

Jedes biologische System strebt nach einem Optimum. Nur Energiemangel kann es von seiner Arbeit abhalten. Auch „Krankheiten“ entstehen, aus unserer Sicht, meistens durch Energiemangel.

Hier eine Erklärung, die nicht dem gültigen wissenschaftlichen Dogma entspricht, aber unseren Beobachtungen und Forschungen:

Die Natur ist nicht kompliziert. Sie ist Bio-Logisch und strebt unter den jeweiligen inneren und äußeren Bedingungen immer ein Optimum an. Wenn man die Logik der Natur erst einmal verstanden hat, ist man immer wieder überrascht, wie einfach das kompliziert Aussehende doch ist. Um das angestrebte Optimum zu erreichen, muss sich das biologische System entscheiden, an welcher Stelle die begrenzte Energie gerade am nötigsten ist. Zuerst geht die Energie in die Gefahrenabwehr und in die Aufrechterhaltung lebensnotwendiger Körperfunktionen und Prozesse. Auch Stress und Angst sind für den Körper Gefahren. Wenn das Überleben gefährdet ist, wird die Reparatur und Erneuerung hinten angestellt. Hält dieser Zustand über einen längeren Zeitraum an, kann es zu größeren Schäden kommen. Aber was passiert nun, wenn die Gefahrensituation beseitigt ist? Jeder kennt solche Situationen: Ausgerechnet im Urlaub oder an ein paar freien Tagen wird man krank. Aber diese „Krankheit“ ist die Reaktion des Körpers auf Entspannung und Erholung. Weil die Energie nicht mehr für die Bewältigung von Gefahrensituationen benötigt wird, schaltet der Körper jetzt um und verwendet die Energie für Reparatur- und Erneuerungsprozesse. – Ups, da stimmt doch etwas nicht! Die böse Krankheit ist nun die wertvolle Reparatur. Mit dieser Information, wenn sie denn richtig ist, wissen Sie mehr als die meisten "Fachkräfte". Diese versuchen die Krankheit zu bekämpfen, also die Reparatur zu verhindern. Das gelingt natürlich mit einem Angriff auf die Biologie. Ist der Angriff groß genug, wird die Reparatur abgebrochen. Je älter man ist, desto kritischer wird diese Balance aus Abbau und Erneuerung. Der Tod tritt ein, wenn der Körper so heruntergewirtschaftet ist, das nicht mehr genügend Energie für die lebenswichtigen Funktionen zur Verfügung steht. Arbeiten Nieren und Leber reduziert, findet die Entgiftung nicht mehr in vollem Umfang statt. Eine Kettenreaktion mit immer mehr Gift und immer weniger Energie ist die Folge. Das ist auch der Grund, warum bei älteren Menschen schon kleine Probleme kritisch werden können. Werden sie dann in ein Krankenhaus eingeliefert, und müssen auch noch die dort beheimateten Keime zusätzlich bekämpfen, ist die Energie schnell aufgebraucht.

Auch die meisten Krebsarten, sind aus dieser Sicht, die Folge einer Vergiftung. Die betroffenen Zellen gehen dabei in einen besonderen Zustand, der sie schützen soll. Eigentlich ein sinnvoller Schutzmechanismus der einzelnen Zelle, der aber bei zu langer Dauer zur Selbstzerstörung des ganzen Systems führt. Eine Vergiftung kommt entweder durch eine Aufnahme schädlicher Substanzen zustande, oder aber meistens durch psychische Ausnahmesituationen, die soviel Energie verbrauchen, das die Entgiftung nicht mehr richtig funktioniert.

Download Preisliste iWell Stand November 2017

Preisliste iWell 11_2017