• LED Büro- und Wohnraumleuchten

  • Wellness und Gesundheit für zu Hause

  • Wellness und Gesundheit für den Profi

  • 1
  • 2
  • 3

Was ist unter dem Begriff „Abstrahlfarben“ zu verstehen?

Der Begriff „Abstrahlfarben“ in unserem Prospekt wird für die eingesetzten Leuchtmittel in unseren LED-Leuchten verwendet.
Im Farbbereich beschreiben die Abstrahlfarben RGBWA unsern Standard. Das sind die Farben Rot, Grün, Blau (Dunkelblau), Weiß (Warmweiß; für den Einsatz in Fontänen: Kaltweiß) und Amber
(phosphorkonvertiertes Amber). Die Farbe Amber ist uns besonders wichtig, da sich mit ihr sehr „wohltuende“ Farben mischen lassen. So läßt sich z.B., zusammen mit Rot, ein Orange mischen, das einem Sonnenuntergang ähnelt. Oder, zusammen mit Grün, können verschiedene Grün-Töne mit hoher Intensität erzeugt werden. Das von uns verwendete Amber ist keine monochromatische Farbe. Wir setzen in unsere LED-Leuchten ausschließlich phosphorkonvertiertes Amber ein, d.h. es handelt sich dabei um eine weiße LED ohne Blauanteile. Der Vorteil liegt in der Breitbandigkeit des Lichtes, welches als natürlicher wahrgenommen wird, da die Sonne, dessen Licht der Mensch als ideal empfindet, auch ein breitbandiger Strahler ist.
Welche LEDs wir bei weißer Beleuchtung verwenden, ist von der jeweiligen Anwendung abhängig. Bei Fontänen ist vor allem die Helligkeit wichtig. Deshalb verwenden wir dafür in der Regel kaltweiße LEDs, mit einem niedrigen CRI Wert (70). Diese Variante kann auch im Außenbereich sinnvoll sein.
Anders sind die Verhältnisse im Innenbereich. Hier geht es vor allem um eine natürliche Farbwiedergabe und um den Wohlfühlfaktor. Deshalb kommen im Innenbereich hauptsächlich neutrale (4000K) bis warmweiße (2700-3000K) LEDs mit einem hohen CRI-Wert (typisch ab 85) zum Einsatz. Für besonders gehobene Ansprüche gibt es auch noch Varianten mit einem typischen CRI-Wert von 95. Aber: Je höher der CRI-Wert einer LED-Leuchte ist, desto geringer ist die Helligkeit.
Nur zur Information an dieser Stelle: Die Sonne hat im Idealfall, ohne Luftverschmutzung, einen CRI-Wert von 100 (mehr dazu in den folgenden Kapiteln „CRI-Wert“ und „Farbtemperatur“).

Standort

Diese Webseite verwendet Cookies.

Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.