Rückenschmerzen – Ursachen und Abhilfe

Rückenschmerzen und Rückenverspannungen sind ein echtes Problem unserer Gesellschaft. 80-90% aller Menschen hatten schon über einen längeren Zeitraum damit zu tun.

Rückenschmerzen und Rückenverspannungen sind ein echtes Problem unserer Gesellschaft.

Was kann man tun, um sie loszuwerden?

Rückenschmerzen, als ständiger Begleiter, sind eine Qual. Können Sie auch ein Lied davon singen?

Wenn Ihr Arzt keine Ursache finden kann, dann lautet die Diagnose: „unspezifische Rückenschmerzen“. Gegen die Schmerzen erhalten Sie Medikamente und ab und zu ein Rezept für Physiotherapie.

Möchten Sie mit diesem Zustand auf Dauer weiterleben?

Nein? Dann haben wir für Sie eine gute Nachricht.

Gerade für die große Gruppe Leidgeplagter, die mit „unspezifischen“ Beschwerden versuchen, ihren Alltag zu meistern, entwickelten wir ein Gerät, das viele Anwender nicht mehr missen möchten.

Ziel ist es, Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren, quasi den Motor für ihre eigene Kraft.

Anwender berichten immer wieder, dass sie in der Regel schon nach wenigen Anwendungen eine deutliche Linderung ihrer Rückenschmerzen verspüren. Die Anwendungen können Sie, wann immer Sie wollen, ganz bequem zu Hause durchführen.

Sollten Sie mit dem Gerät nicht zufrieden sein, schicke Sie es innerhalb von 4 Wochen einfach an uns zurück. Wir erstatten Ihnen umgehend den vollen Kaufpreis. So können Sie ohne Risiko das Gerät in Ruhe testen.

Haben Sie jetzt den Wunsch mehr über unser Gerät und seine Anwendung zu erfahren, dann klicken Sie hier, damit wir Sie informieren dürfen https://ittermann.de/iwell-pur/.

Wie lange sind Sie schon an dem Punkt: „So kann es nicht weitergehen“?
Sie wissen, dass sich nichts an Ihrer Situation ändern wird, wenn Sie immer so weiterleben. Also, was hält Sie davon ab, etwas Neues auszuprobieren, zumal das Risiko mit unserem Lösungsangebot gegen Null geht?

Albert Einstein sagt dazu:

„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.“

Wenn Sie aktiv etwas gegen Ihre Rückenschmerzen unternehmen wollen, dann können wir Sie, mit einem unserer Geräte, mit Sicherheit sehr gut dabei unterstützen. Ein Exemplar eines unserer Topseller finden Sie in unserem Shop unter: https://ittermann.de/produkt/iwell-pur-set-sonnengelb/.

Im folgenden Beitrag möchten wir Ihnen mehr Hintergrundwissen zum Thema „Rückenschmerzen“ anbieten. Es handelt sich hierbei nicht um Lehrbuchwissen, sondern um unsere Erkenntnisse, die wir aus unseren Beobachtungen und Forschungen im Zusammenhang mit obiger Produktentwicklung gewannen.

Inhalt

Teil 1: Betrachtungen von grundlegender Bedeutung

Die Kernfrage ist „Was ist Ursache und was ist Wirkung?“

Sollen Menschen nachhaltig Heilung erfahren, müssen in jedem Fall die Ursachen einer bestimmten Erscheinung gefunden werden, wodurch sich die Betroffenen krank fühlen.

Aber genau das ist die Schwierigkeit.

Die Schulmedizin sucht die Ursachen ausschließlich im physischen Bereich. Selbst Betroffene vermuten häufig hinter ihren Beschwerden ausschließlich körperliche Ursachen.

Aber sehr oft sind die Ursachen im geistigen (nicht physischen) Bereich angesiedelt.

Solange Geist und Materie nicht als Einheit betrachtet werden, wird es in der Schulmedizin den Begriff „unspezifisch“ geben. Zwar werden kostspielige Forschungen betrieben, aber die erzielten Ergebnisse sind nicht zufriedenstellend.

Viele alternative Heiler setzen genau bei der Tatsache an, dass geistige Prozesse, körperliche Prozesse beeinflussen. Kurz ausgedrückt: Geist formt Materie. Die Erfolge alternativer Behandlungsmethoden sind nicht zu übersehen. Trotzdem werden sie von der etablierten Naturwissenschaft und der Schulmedizin nicht anerkannt. Selbst Homöopathie ist für Vertreter dieser Gruppen nicht nachvollziehbar. Die Begründung lautet: Es existiert kein Nachweis für die Wirksamkeit (im Sinne der Schulmedizin). Es ist unglaublich – durch das Ausgrenzen alternativen Behandlungsmethoden dürfen Möglichkeiten der Heilung nicht genutzt werden.

Ein Quantensprung bei der Heilung von Beschwerden, wäre das Zusammenführen von Erfahrungen beider Heilverfahren.

Zurück zum Inhalt

 

Der Lebenskreislauf „Wahrnehmung – Absicht – Funktionalität“

Unser Leben ist ein ständiger Kreislauf von

Wahrnehmung/Bewertung – Gefühle – Absicht – Organisation – Funktionalität.

Die Absicht ist das zentrale Steuerelement für unser Handeln. Sie ist ein gedankliches Vorhaben mit einem bestimmten Ziel. Die Absicht entwickelt sich aus der Wahrnehmung/Bewertung und den anhängenden Gefühlen.

Somit ist die logische Schlussfolgerung:

Wenn etwas in unserem Leben verändert werden soll, muss die Absicht verändert werden.

Das ist in allererster Linie ein Erkenntnisweg, den jeder selbst gehen muss. Beginnen Sie damit, sich zu beobachten.

Sie nehmen ein bestimmtes Ereignissen oder eine Situationen wahr und bewerten es/sie. Sofort stellen sich bei Ihnen adäquate Gefühle ein. Auch die daraus erwachsende Absicht und die anschließenden Handlungen laufen praktisch „vollautomatisch“ ab.
Wenn Sie sich aufmerksam beobachten, werden Sie früher oder später erkennen, dass es immer wieder die gleichen Muster sind, die Sie in bestimmter Weise lenken. Sie werden gewissermaßen von diesen Mustern „ferngesteuert“. Haben Sie das erkannt, ist der Weg frei für Veränderungen – wenn Sie darunter leiden.

Machen Sie sich nun bewusst, was Sie künftig wollen. Ihre formulierte Absicht (Ihr Wille) bewirkt letztendlich, dass sich Ihre Handlungen verändern.

Eine ausführliche Beschreibung des Lebenskreislaufes finden Sie in unserem Beitrag “Leben und Gesundheit – eine ganzheitliche Betrachtung”.

Leben und Gesundheit durch Absicht

Teil 2: Betrachtungen zu Rückenschmerzen

Was sind Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen sind Schmerzen entlang des Rückens. Man bezeichnet sie als Kreuzschmerzen, im Bereich der Lendenwirbelsäule und als Nackenschmerzen im Bereich der Halswirbelsäule. In der Mitte sind es Schmerzen im Bereich der Brustwirbelsäule.

Schmerzen können in die Extremitäten ausstrahlen.

Wie sich Rückenschmerzen anfühlen, weiß heutzutage fast jeder. Sie können den Alltag erheblich beeinträchtigen.

starke Rückenschmerzen unterer Rücken beim Aufstehen

Wonach lassen sich Rückenschmerzen einteilen?

die Einteilung nach Lage

      • Oberer Rücken
      • Mittlerer Rücken
      • Unterer Rücken

nach Dauer

      • Akute Schmerzen
      • Subakute Schmerzen
      • Chronische Schmerzen

nach Ursache

      • Spezifische Rückenschmerzen
      • Nichtspezifische Rückenschmerzen

oder nach Häufigkeit

      • Rezidivierende Rückenschmerzen
      • Anhaltende Rückenschmerzen.
Rückenschmerzen - oberer Rücken, mittlerer Rücken oder unterer Rücken

 

In diesem Beitrag soll nur die Einteilung nach der Ursache näher betrachtet werden.

Zurück zum Inhalt

Die Einteilung von Rückenschmerzen nach der Ursache

 

Spezifische Rückenschmerzen

Bei spezifischen Rückenschmerzen sind die Ursachen bekannt. Sie sind physischer Natur.

Beispiele: Wirbelverletzungen, fehlende Muskulatur, angeborene Wirbelsäulenfehlstellungen

Unspezifische Rückenschmerzen

Die Ursachen unspezifischer Rückenschmerzen können nicht spezifiziert werden. Mit anderen Worten: die Ursachen sind unbekannt und nicht zu finden.

Bei unspezifische Rückenschmerzen ist, in den meisten Fällen, die Rückenmuskulatur verspannt oder verhärtet.

 

Rückenschmerzen Ahnungslos

Es zählen aber auch Rückenschmerzen dazu, deren Ursachen vermeintlich festgestellt werden, wie z.B. Übergewicht. Denn das Übergewicht ist nur die sekundäre „Ursache“ für die Rückenschmerzen. Es gibt mit Sicherheit wiederum eine oder mehrere Ursachen für das Übergewicht, die auch unspezifisch sein können.

Zurück zum Inhalt

Die besondere Bedeutung unspezifischer Rückenschmerzen

Für das Auffinden physischer Ursachen von Rückenschmerzen stehen der Schulmedizin viele sehr gute Diagnoseverfahren zur Verfügung. Die Schulmedizin kann spezifische Rückenschmerzen gut behandeln.

Aber was passiert mit den Fällen, bei denen die Schulmedizin keine Ursache findet, also bei den unspezifischen Rückenschmerzen?

Der prozentuale Anteil unspezifischer Rückenschmerzen ist riesig groß (80 bis 90 Prozent). Das bedeutet, dass eine wirkliche Heilung durch die Schulmedizin hierbei nicht zu erwarten ist. Die Behandlung unspezifischer Rückenschmerzen reduzieren Schulmediziner auf die Behandlung der Symptome.

starke Rückenschmerzen unterer Rücken nach Autofahren

Den Betroffenen werden in der Regel schmerzstillende Medikamente und Physiotherapie verschrieben und das meist über viele Jahre. Eine nachhaltige Verbesserung tritt nicht ein. Eher kommen noch andere Beschwerden hinzu, weil dieser Zustand eine Abwärtsspirale in Gang setzt.

Der hohe Anteil an unspezifischen Rückenschmerzen ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass die Ursachen in einem Bereiche angesiedelt sind, den die Schulmedizin ignoriert. Für viele Menschen, darunter auch wir, ist das nicht befriedigend. Wir wollen nicht in das Handwerk der Schulmediziner eingreifen. Das ist nicht unser Fachgebiet. Aber wir wollen unser Denken nicht beschränken.

Zurück zum Inhalt

Mögliche Ursachen für Rückenschmerzen im geistigen Bereich

Wie wir ein Ereignis oder eine Situation wahrnehmen und bewerten, ist abhängig von unseren Denk- und Verhaltensmustern, die fest im Unterbewusstsein gespeichert sind. Sie sind derart prägend, dass wir vollautomatisch, ähnliche oder gleiche Situationen, meistens auch in gleicher Weise wahrnehmen und bewerten. Wir ziehen praktisch immer dieselbe Schublade auf. Darin befinden sich die anhängenden Gefühle und die daraus resultierenden Absichten. Das hat zur Folge, dass unsere Handlungen immer wieder gleich ausfallen. Gesundheitsgefährdend können solche Vorgänge werden, wenn sich der Bertoffene in einer Schleife befindet und nicht erkennt, dass es Möglichkeiten gibt, diese Schleife zu verlassen.

Auslöser für massive Rückenschmerzen können z.B. Gefahrensituationen, Situationen, die als ungerecht empfunden werden, Beziehungsprobleme oder andere sein, aus denen man vermeintlich keinen Ausweg findet.

Die anhängenden Gefühle sind: Angst, Aggressivität, Wiedergutmachen usw. Es sind in jedem Fall negative Gefühle.

Aus ihnen erwachsen Absichten wie: Flucht ergreifen, Kämpfen, Anstrengen usw.

Allein bei diesen Worten fühlt man schon, wie der Körper sich auf die Umsetzung solcher Absichten einstellen wird. Hier gibt es nur noch ein Ziel: Alles geben, damit es gelingt! Logischerweise muss dafür die vorhandene LebensEnergie auf diese Körperfunktionen gebündelt werden. Andere Körperfunktionen müssen vorübergehend mit weniger LebensEnergie auskommen. Das hat zur Folge, dass u.a. natürliche Regenerationsvorgänge des Körpers hinten angestellt werden.

Nun kann sich wahrscheinlich jeder vorstellen, dass derartige Situationen zu Verhärtungen der Muskulatur führen, wenn sie kein Ende finden. Die dazugehörigen Rückenschmerzen wird sich auch jeder vorstellen können, wenn er sie nicht schon hat.

Die wirklich gute Botschaft ist:

Man kann die Rückenschmerzen wieder loswerden und das völlig ohne Medikamente.

Wie das gehen soll, beschrieben wir in Kurzform schon in Teil 1, im Abschnitt: Der Lebenskreislauf „Wahrnehmung – Absicht – Funktionalität“. Da die Beschreibung dort eher etwas abstrakt ist, hier noch einmal ein realitätsnahes Beispiel.

Zurück zum Inhalt

Ein Beispiel für unspezifische Rückenschmerzen und ein Ausweg

Kreislauf und Spirale (im Zeitraffer)

Ich werde kritisiert.

Wahrnehmung einer Situation/eines Ereignisses

Kritik an mir!

Bewertung (Gedanken)

Gefahr

Gefühle

Angst, die Anforderungen an mich, nicht erfüllen zu können

Verlustängste

Absicht (Wille)

Ich will mich anstrengen, um die Anforderungen an mich zu erfüllen.

Ich will ihn, sie, es oder das nicht verlieren.

Organisation

Ausschüttung von Adrenalin; u.a. Blutdruck steigt, die Rückenmuskulatur spannt sich an und im Sitzen habe ich Rückenschmerzen (die LebensEnergie wird für die Körperfunktionen konzentriert, die für “Kampf” erforderlich sind. Anderen Körperfunktionen, die für “Kampf” sekundär sind, wird LebensEnergie entzogen.)

Funktionalität

Ich arbeite fleißig oder unternehme einiges, um die Anforderungen an mich zu erfüllen.

Es stellen sich Schlafstörungen ein.

Ich werde weiter kritisiert.

Wahrnehmung einer Situation/eines Ereignisses

Mehr Kritik

Bewertung (Gedanken)

große Gefahr

Gefühle

Die Angst wächst, die Anforderungen an mich, nicht erfüllen zu können

Verlustängste werden stärker

Hilflosigkeit

Absicht (Wille)

Ich will mich noch mehr anstrengen, um die Anforderungen an mich zu erfüllen.

Um ihn, sie, es oder das nicht zu verlieren.

Organisation

Ausschüttung von Adrenalin; u.a. Blutdruck steigt weiter, die Rückenmuskulatur verhärtet sich und die Rückenschmerzen werden unerträglich; Übelkeit (Übelkeit ist ein Anzeichen dafür, dass das Entgiftungssystem nicht mehr vollumfänglich funktioniert. Dieser Körperfunktion fehlt es an LebensEnergie.)

Funktionalität

Ich arbeite noch fleißiger oder unternehme noch mehr, um die Anforderungen an mich zu erfüllen.

Außerdem habe ich keinen Appetit.

Ich habe Schlafstörungen und Alpträume.

 und X mal wieder von vorn

Wahrnehmung einer Situation/eines Ereignisses

Ich werde weiter und weiter kritisiert.

Bewertung (Gedanken)

sehr große Gefahr

Gefühle

erschöpft, müde, frustriert

Absicht (Wille)

Ich will nur noch meine Ruhe und dass die Rückenschmerzen endlich aufhören.

Organisation

Ausschüttung von Adrenalin; u.a. Herzrasen, Blutdruck steigt weiter, Muskeln sind verkrampft, Übelkeit, das Denken ist nur noch schwer möglich (Auch das Unvermögen, klar zu denken ist ein Anzeichen dafür, dass das Nervensystem nicht mehr vollumfänglich funktioniert. Auch dieser Körperfunktion fehlt LebensEnergie.)

Funktionalität

Nichts geht mehr.

Ich will mit niemandem sprechen und schlafe kaum noch.

 Ich werde weiter und weiter kritisiert.

Wahrnehmung einer Situation/eines Ereignisses

Ich werde weiter und weiter kritisiert.

Bewertung (Gedanken)

existentielle Gefahr

Gefühle

ausgebrannt, verzweifelt

Absicht (Wille)

So kann es nicht weiter gehen. Ich will mein Leben ändern. Nur ich kann das tun und ich kann das!

Ich bin entschlossen, die Kritik an mir anders zu bewerten.

Organisation

Ausschüttung von Glückshormonen; Denken wird wieder möglich (Die Körperfunktionen beginnen sich zu normalisieren. Die LebensEnergie wird nicht mehr für den “Kampf” gebraucht.)

Funktionalität

Ich denke viel nach.

 Ich werde weiter und weiter kritisiert.

Wahrnehmung einer Situation/eines Ereignisses

 Ich werde weiter und weiter kritisiert.

Bewertung (Gedanken)

keine Gefahr

Ich beobachte mich bewusst. Wie sind meine Reaktionen auf die Kritik von außen?

Gefühle

gelassen, friedvoll

Ich erkenne, dass ganz bestimmte Denk- und Verhaltensmuster mich in diesem Kreislauf halten.

Absicht (Wille)

Ich will negativ wirkende Denk- und Verhaltensmuster durch neue positiv wirkende ersetzen. Es ist gut, erkannt zu haben, dass ich selbst für mich etwas verändern kann. Ich weiß, dass ich selbst für mich verantwortlich bin.

Auf meinem Weg will ich mir Unterstützung holen.

Organisation

Ausschüttung von Glückshormonen; u.a. der Blutdruck sinkt, Muskeln entspannen sich, Appetit steigt (Die Körperfunktionen normalisieren sich. Die LebensEnergie wird nicht mehr für den “Kampf” gebraucht.)

Funktionalität

Ich lese und bewege mich viel.

Außerdem spreche ich viel mit Menschen, denen ich vertraue.

Ich kann wieder gut schlafen.

 Ich werde kaum noch kritisiert.

Wahrnehmung einer Situation/eines Ereignisses

 Ich werde kaum noch kritisiert.

Bewertung (Gedanken)

keine Gefahr

Gefühle

gelassen, zufrieden, glücklich

Absicht (Wille)

Ich will gesund bleiben. Ich habe es in der Hand.

Organisation

Alle Körperfunktionen arbeiten wieder optimal; die LebensEnergie ist harmonisch verteilt

Funktionalität

Alles ist möglich

Der hier dargestellte Vorgang, um unspezifische Rückenschmerzen wieder loszuwerden, ist natürlich stark vereinfacht. Aber er veranschaulicht den allgemeingültigen Mechanismus sehr gut.

Lassen Sie sich auf Ihrem Weg zu Veränderungen von Menschen unterstützen, denen Sie vertrauen. Aber auch technische Möglichkeiten können mittlerweile eine gute Hilfe sein.

Den eben beschriebenen Mechanismus erkannten wir bei der Entwicklung unserer iWell Systeme. Leider dürfen wir aus rechtlichen Gründen keine konkreten Aussage über die Wirkung unserer Systeme machen. Umso interessanter sind die Kommentare von Anwendern, die unsere iWell Systeme bereits nutzen. 

Wünschen Sie mehr Informationen? Dann schauen Sie sich doch auf unserer Internetseite um, oder kontaktieren Sie uns.

Passend zum Thema sind die folgenden Seiten:

Alle Gute!

Zurück zum Inhalt

Ein wichtiger Hinweis aufgrund gesetzlicher Bestimmungen

Die Informationen in diesem Beitrag und die dargestellten Zusammenhänge werden von der Wissenschaft und der Schulmedizin nicht anerkannt. Begründet wird diese Nichtanerkennung damit, dass wissenschaftliche Nachweise im Sinne der Schulmedizin fehlen.

Das war und ist für uns jedoch kein Hinderungsgrund über Dinge nachzudenken, die die Wissenschaft nicht befriedigend erklärt. Der Inhalt dieses Beitrags ist das Ergebnis unserer jahrelangen Forschungen zum Thema „Wie funktioniert Leben?“. Wir sind davon überzeugt, dass wir der Realität sehr nahe kommen und möchten Ihnen deshalb diese Informationen nicht vorenthalten.

Sie sollten jedoch weder eine medizinisch erforderliche Untersuchung, eine Behandlung oder eine Therapie eines Arztes unterlassen oder unterbrechen, noch sollten Sie die Einnahme der verordneten Medikamente eigenmächtig, ohne Rücksprache mit dem behandelnden Arzt, beenden.