Buchvorstellung: „Artemisia, Königin der Heilpflanzen“  von Barbara Simonsohn

“Artemisia annua wirkt gegen alle Herpesviren, Pilze wie Candida albicans, Borrelien, Plasmodien, Würmer, grammpositive grammnegative Bakterien, sogar gegen multiresistente Krankenhauskeime, gegen Viren, welche Hepatitis A, B oder C verursachen, und hilft sogar, die Viruslast bei AIDS zu minimieren. … Die Pflanze reinigt den Darm, stärkt das Immunsystem, hilft bei Diabetes Typ I und II und optimiert den Stoffwechsel. Ihre Stärken liegen nicht nur in der Aktivierung der Selbstheilungskräfte, sondern in der Vorbeugung von Krankheiten jeder Art.”

„Artemisia, Königin der Heilpflanzen“  von Barbara Simonsohn

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Eine bessere Einleitung als die Worte, die sich auf dem Buchcover befinden, können wir nicht bieten. Deshalb möchten wir Teile davon einfach zitieren.

Zitat des Buchcovers

„ARTEMISIA ANNUA; DIESER NAME KLINGT WIE MUSIK.

Tatsächlich: Diese Pflanze enthält eine Symphonie von Nährstoffen, mehr als 400 gesundheitlich relevante Bestandteile, die synergetisch zusammenwirken. …

Artemisia annua wirkt gegen alle Herpesviren, Pilze wie Candida albicans, Borrelien, Plasmodien, Würmer, grammpositive grammnegative Bakterien, sogar gegen multiresistente Krankenhauskeime, gegen Viren, welche Hepatitis A, B oder C verursachen, und hilft sogar, die Viruslast bei AIDS zu minimieren. … Die Pflanze reinigt den Darm, stärkt das Immunsystem, hilft bei Diabetes Typ I und II und optimiert den Stoffwechsel. Ihre Stärken liegen nicht nur in der Aktivierung der Selbstheilungskräfte, sondern in der Vorbeugung von Krankheiten jeder Art.

Artemisia annua ist ein Adaptogen, was alle körperlichen und seelischen Funktionen stärkt, optimiert und ins Gleichgewicht bringt. …“

Wer ist Barbara Simonsohn

Barbara Simonsohn (*1954 in Hamburg) studierte Sozialwissenschaften und Politologie. Zwei Krisen veränderten ihr Leben. Sie begann ihre Probleme durch Meditation und Ernährung in den Griff zu bekommen und es hat funktioniert.

1995 schrieb sie ihr erstes Buch über Ernährung. Heute ist Barbara Simonsohn gefragte Expertin für Ernährung und Reiki, hat über 20 Bücher geschrieben und bietet Seminare an. Sie sieht ihre Aufgabe darin, den Menschen deutlich zu machen, dass sie für ihre Gesundheit selbst verantwortlich sind.

Gesundheit

ist für Barbara Simonsohn nicht die Abwesenheit von Krankheit, sondern ein Gefühl, so energiegeladen zu sein, dass man die ganze Welt umarmen könnte und zwar täglich. Sie hat in ihrer eigenen Familie zwei große Vorbilder. Das sind ihr Vater und ihr Opa. Ihr Vater ist jetzt 100 Jahre alt und hält noch Vorträge in Schulen. Ihr Opa war bis zum Lebensende, vor allem körperlich, noch aktiv. Er wurde 105 Jahre alt.

ACHTUNG:

Hier haben wir ein ganz besonderes Angebot für Sie:

Das Buch “Die Schisandra Beere” von Shalila Sharamon und Bodo J. Baginski plus 50 ml hochkonzentrierten DMSO Auszug für 26,90 Euro statt 32,85 Euro,

oder mit 100 ml für 39,90 Euro statt 47,85 Euro

Unsere Gedanken zum Buch in Kürze

Das Buch „Artemisia, Königin der Heilpflanzen“  von Barbara Simonsohn ist äußerst interessant für Menschen, die weitestgehend selbstbestimmt mit ihrer Gesundheit umgehen möchten. Deshalb passt es auch zu unserer Philosophie der LebensEnergie, denn die außergewöhnlichen Heilkräfte der Artemisia-Pflanze können der Verschwendung von LebensEnergie entgegenwirken.

Artemisia annua werden adaptogene  Wirkstoffe zugeschrieben

Bei Adaptogenen handelt es sich nicht um Pflanzen, gegen ein bestimmtes „Zipperlein“, sondern um Pflanzen, die allgemein regulierend und ausgleichend wirken und somit LebensEnergie einsparen.  Wie machen sie das? Ganz einfach. Die Pflanzenwirkstoffe verbessern die Bedingungen für den Organismus. Dadurch benötigt der Organismus für seine Arbeit weniger LebensEnergie. Die eingesparte LebensEnergie steht dann zur freien Verteilung zur Verfügung. Da lebende Organismen über intelligente Mechanismen verfügen, um alle Lebensprozesse bestmöglich am Laufen zu halten, wird der Organismus die eingesparte LebensEnergie, ganz eigenständig, für Prozesse nutzen, die in der Priorität an oberster Stelle stehen.

Barbara Simonsohns Buch „Artemisia, Königin der Heilpflanzen“  enthält viele nützliche Informationen, um sich in das Thema „Adaptogene“ einzulesen. Für Menschen, die ihr eigenes Wohlergehen und ihre eigene Gesundheit gern selbst in die Hand nehmen möchten, wird es mit Sicherheit ein Gewinn sein.

Unsere Intension

Unsere Intension ist es, Ihnen „intelligente“ Pflanzen vorzustellen. Artemisia annua ist eine davon. Deshalb möchten wir Sie mit dem Buch „Artemisia, Königin der Heilpflanzen“ von Barbara Simonsohn bekannt machen. Genau wie Frau Simonsohn, möchten auch wir Sie für ein Thema sensibilisieren, was bedauernswerter Weise in unserer schnelllebigen Zeit oft zu kurz kommt.

In jeder Lebensphase können uns mehr oder weniger kritische gesundheitliche Probleme ereilen. Um der Lage Herr zu werden, muss nicht immer gleich die „chemische Keule“ geschwungen werden. Oft genügt es, wenn dem lebenden Organismus Unterstützung zur Selbstheilung angeboten wird. Mutter Natur hält dafür einiges für uns bereit. Sich umfassend über alternative Möglichkeiten zu informieren ist heutzutage einfach und schwierig zugleich. Die einen verteufeln Alternativmedizin und die anderen schwören darauf. Wem darf man glauben? Finden Sie heraus, wer welche Interessen verfolgt, dann wird Ihnen die Entscheidung leicht fallen.

Prävention

Besser noch, als gesundheitliche Probleme zu bekämpfen ist es, sie gar nicht erst zu bekommen. Das Zauberwort dafür heißt: Prävention. Bitte denken Sie nicht erst daran, wenn es zu spät ist!

Das Buch von Barbara Simonsohn ist als „Türöffner“ für einen solchen Weg sehr gut geeignet. Aber auch wir können Ihnen interessante Produkte vorstellen. Sie finden sie unter:

https://ittermann.de/shop-einkaufen/

https://ittermann.de/besondere-hilfsmittel 

Der Inhalt des Buches

Gleich am Anfang des Buches erfährt der Leser, warum Barbara Simonsohn dieses Buch schreiben musste. Die vielfältigen Wirkungen dieser Pflanze hatten Sie „elektrisiert“.

Interessant ist auch, dass die Entdeckung von Artemisinin aus der Artemisia-Pflanze der Pharmakologin Youyou Tu sogar den Medizin-Nobelpreis  einbrachte, weil  Artemisinin  als Malaria-Mittel eingesetzt werden kann.

„Adaptogene – was ist das und warum brauchen wir sie so dringend?“ –  das 1. Kapitel

Worin besteht der Unterschied zwischen legalen und illegalen Stimulanzien und Adaptogenen? Lesen Sie dieses Kapitel und sie wissen es.

„Botanik, Anbau und Verarbeitung“ –  das 2. Kapitel

Die besonderen Eigenschaften von Artemisia annua sind bereits seit über 2000 Jahren bekannt. Die Pflanze wächst auf allen besiedelten Kontinenten wild oder wird angebaut.

Angebaut wird die Pflanze vor allem zur Artemisinin-Gewinnung für ein Medikament gegen Malaria. Es werden sogar Pflanzen gezüchtet, um einen möglichst hohen Anteil an Artemisinin zu erzielen. Nicht nur Barbara Simonsohn bezeichnet solche Pflanzen jedoch als „züchterische Krüppel und als gesundheitlich minderwertig“.

„Artemisia-Anbau zu Hause“ –  das 3. Kapitel

Artemisia annua ist eine einjährige Pflanze. Von der Aussaat bis zur Verarbeitung, alles ist auch in unseren Breiten möglich. Wie das geht und auch, wo man sogar fertige Pflanzen kaufen kann, erfährt der Leser in diesem Kapitel.

„Zur Geschichte der Artemisia-Pflanze als Heilmittel bei Malaria“ –  das 4. Kapitel

Wussten Sie, dass Malaria weltweit die Todesursache Nummer 1 ist, gefolgt von Kriegen? Kein Wunder, dass die Forschung und die Pharmaindustrie an Stoffen, mit denen Malaria behandelt werden kann, außerordentlich interessiert sind.

Aber Artemisia annua sollte nicht auf diese Anwendung reduziert werden, denn die natürliche Pflanze kann weitaus mehr.

„Artemisinin – was ist das?“ –  das 5. Kapitel

Neuere Studien ergaben, dass Artemisinin nicht nur im Kampf gegen Malaria erfolgreich ist, sondern auch im Kampf gegen Krebs. Warum das so ist und warum Artimisinin als Einzelstoff, aus der Pflanze eliminiert, in seiner Wirkung begrenzt ist, erfahren Sie in diesem Abschnitt.

„Malaria – Übertragung und Symptome?“ –  das 6. Kapitel

Denken Sie auch, Malaria ist eine Krankheit, die nur in Asien oder Afrika vorkommt? Dass dem nicht so ist, können Sie in diesem Kapitel lesen.

Man staune, Friedrich Schiller, einer der bekanntesten deutschen Persönlichkeiten, erkrankte 1783 an Malaria. Damals wurde Malaria als „Nervenfieber“ bezeichnet. Die Krankheit verfolgte ihn bis zu seinem Tod im Jahr 1805.

Aber  Barbara Simonsohn beschreibt auch, wie man sich gegen Malaria schützen kann.

„Die Inhaltsstoffe der Artemisia-Pflanze“ –  das 7. Kapitel

Dieses Kapitel ist wirklich außerordentlich interessant. Kaum zu glauben, welche Fülle an Wirkstoffen eine relativ unscheinbare Pflanze zu bieten hat. Man kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass die Einnahme der ganzen Pflanze, in Form von Tee, Tinkturen oder Pulver, auf unser Leben  jede Menge positive Effekte  hat.

„Artemisia annua als Hilfe und Heilung bei Krankheiten“ –  das 8. Kapitel

In diesem Kapitel werden folgende Themen unter die Lupe genommen:

  • „Artemisia – der Durchbruch bei Diabetes?“
  • „Kann Artemisia annua auch bei Diabetes II helfen?“
  • „Die Wirkung von Artemisia gegen Bakterien, Viren und weitere Krankheitserreger“
  • „Einzeller, die unbekannte Gefahr“
  • „Artemisia, ein effektives Wurmmittel“
  • „Hilft Artemisia auch bei Pilzbefall?“
  • „Artemisia hilft auch bei Borreliose“
  • „Artemisia – eine Hilfe auch bei Krebs?“ Interessant sind auch die Fallbeispiele.
  • „Spielen Parasiten bei der Krebsentwicklung eine Rolle?“
  • Hilft Artemisia auch bei HIV?“
  • „Artemisia-Salbe – der Allrounder für alle Hautprobleme“
    Dieser Abschnitt enthält auch eine Anleitung, um Salbe selbst herstellen zu können.

„Bacillus Subtilis DSM 21097 –  Die Revolution in der Mikrobiologie“ –  das 9. Kapitel

Der Bacillus Subtilis DSM 21097 ist ein Bakterium, welches Artemisia annua perfekt unterstützt, ja sogar synergetisch mit der Pflanze zusammenwirkt.

Dieses Kapitel enthält auch einige Informationen zum Bacillus Subtilis DSM 21097 in Kombination mit Moringa. Besonders hervorzuheben ist hier die Wirksamkeit bei Störungen und Entgleisungen der Darmflora.

„Krankheiten von A – Z – Wo  und wie Artemisia annua hilft“-  das 10. Kapitel

Nicht bei jedem Menschen wirkt Artemisia annua gleich gut. Dazu sind wir zu verschieden. Sinnvoll ist es, Artemisia zusammen mit Bacillus Subtilis DSM 21097 und Moringa einzunehmen. So wird der Organismus bestens versorgt, und idealerweise entstehen Krankheiten erst gar nicht.

Hat man sie schon, kann es sehr hilfreich sein, wenn man weiß, dass es Auswege gibt.
Das 10. Kapitel berichtet von vielen Betroffenen, und wie sie ihr Leiden lindern oder sogar heilen konnten.

Am Ende dieses Kapitels stellt Barbara Simonsohn noch einige Varianten vor, wie Artemisia annua angewendet werden kann, wer möchte, sogar täglich.

„Artemisia annua/DMSO-Auszug“-  das 11. Kapitel

Ein besseres Auszugmittel als Alkohol, um Pflanzentinkturen herzustellen, ist DMSO. Warum das so ist, erfahren Sie in diesem Kapitel.

Sie erfahren auch, wie Sie solche Tinkturen selbst herstellen können. Haben Sie nicht die Möglichkeiten oder ist Ihnen der Aufwand zu groß, können Sie Artemisia-DMSO-Auszüge auch in unserem Shop kaufen. Ganz besonders empfehlen wir Ihnen unser Angebot: Das Buch „Artemisia, Königin der Heilpflanzen“  von Barbara Simonsohn zusammen mit Artemisia-DMSO-Auszug zu einem sehr guten Preis.

„Artemisia – Hilfe zur richtigen Zeit. Ein Nachwort und Apell

Nicht an Krankheit zu sterben, sondern nach einem glücklichen erfüllten Leben an Altersschwäche, schafft bei uns nicht einmal mehr 1 Prozent der Bevölkerung. Was macht uns krank? Warum ist unser Organismus nicht mehr in der Lage, selbst für Regeneration und Reparaturen zu sorgen?  Was können wir tun, um unseren Organismus wieder in die Lage zu versetzen, sich selbst in Ordnung zu bringen und vor allem, die Ordnung zu halten?

Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, sind Sie den Antworten schon ein ganzes Stück näher gekommen. Aber jetzt wartet die eigentliche Hürde auf Sie. Das ist die Umsetzung. Vielleicht macht Ihnen das Buch „Artemisia, Königin der Heilpflanzen“  von Barbara Simonsohn Mut dazu. Sie werden feststellen, es lohnt sich.

Produktkennzeichnungen

ISBN:                             9789088791703  

Produkt Hauptmerkmale

Sprache:                      Deutsch

Anzahl der Seiten:   154 Seiten

Einband:                      Hardcover

Überarbeitete Neuauflage:                Juli 2017

Zusätzliche Produkteigenschaften

Länge:                          24,2 cm

Höhe:                           1,4 cm

Breite:                          17,0 cm

Verlag:                         Das Neue Licht Verlag/Jim Humble Verlag

Autor:                          Barbara Simonsohn

Buchtitel:                    Artemisia, Königin der Heilpflanzen   

Buch Gewicht:          380 g.

Wir möchten Frau Barbara Simonsohn  herzlich für ihr Buch „Artemisia, Königin der Heilpflanzen“ danken. Wir sind überzeugt davon, dass es für viele Menschen ein guter hilfreicher Anstoß ist, die eigene Lebensweise zu überdenken und evtl. zum eigenen Vorteil zu verändern.

ACHTUNG:

Hier haben wir ein ganz besonderes Angebot für Sie:

Das Buch “Gesundheit verboten – unheilbar war gestern” von Andreas Kalcker plus 100 ml CDL für 29,90 Euro statt 39,38 Euro, inklusive Versand (in Deutschland, außer den deutschen Inseln),

oder mit 250 ml CDL für 34,90 Euro statt 46,38 Euro